Last-Minute-Tipps: Tanz in den Mai 2013

maitanz
Unser Tipp in der letzten Minute: Hier könnt ihr als “Thirty-Up” auch ohne Vorverkaufsticket in den Mai tanzen.

Noch keine Idee wohin zum Mai-Tanz? Dann schaut mal in unsere spezielle Auswahl von Partys hinein, auf denen ihr gerne hemmungslos abtanzen & abfeiern dürft. …

Seid ihr dabei? Auf geht’s in den Mai …

Früher nannte man sie die ‘Walpurgisnacht’. Heute feiern wir die Nacht vom 30. April auf den 01. Mai als ‘Tanz in den Mai”. Wilde Tänze, leckere Maibowle und jede Menge Party-Spaß helfen die Wintergeister auszutreiben. Früher tanzten die Hexen ums Maifeuer – heute übernehmen wir das bei den vielen Partys und Events rund um den Monatswechsel. Hauptsache: Winter adè und her mit den Frühlingsgefühlen.

ThirtyUp-Tipp: Her mit Freund oder Freundin und raus ins Nachtleben. Schwärmt aus und stürzt euch in die letzte Partynacht dieses Monats!

Bekannte Partyformate – oft schon ausverkauft!

Die großen Veranstalter vertreiben ihr Kartenkontingent  meist online und weit vor dem Termin und sind daher oft schon ausverkauft, wenn sich Spontan-Tanzwillige gerade erst mit der Frage  “Wohin zum Tanz in den Mai?” beschäftigen. Also nehmen wir aktuell noch nicht ausverkaufte Veranstaltungen oder solche mit Abendkasse ins Visier. Das sind unsere Vorschläge – für Feierspaß übernehmen wir selbstverständlich keine Gewähr, dafür müsst ihr schon selber sorgen. ;-)

Techno und House in der Rheinsubstanz

Im Bad Honnefer Club sind die Schalter komplett auf House und Techno umgelegt. DJ Felix Kröcher legt eine 3h-Set-Session ein und wird von  Kollegen wie Jonathan Kaspar, Gregor Maria, Florian Frings und Adriano Rosso unterstützt. Laut Facebook-Seite ist die Veranstaltung mit einem guten Kartenkontingent an der Abendkasse ausgestattet. Wer also Lust auf Tech-House verspürt, findet hier vielleicht seine Entsprechung.

Mehr Infos: Facebook-Event und auf der Website der Rheinsubstanz

Runter von der Coach und ab ins Bonner Sofa

Der noch recht frische Club in Bonn “Das Sofa” verspricht mit 80er &  90er Party-Classics, Pop, Rock & Disco-Kugel-Charme in den Mai zu feiern.  Ab 22 Uhr darf man also gespannt sein, wie der Tanz in den Mai auf zwei Tanzebenen nun endgültig den Winter verjagt. Eintritt frei bis 23 Uhr.

Mehr Infos: auf der Website

Godesburg – Ü30-Party

Wer sich als Ü-Dreißiger mehr auf Altbewährtes verlassen möchte und auch den “Aufstieg” nicht scheut, zieht sich entspannt auf die Godesburg zurück. Tanzen und feiern bis in den Morgengrauen auf zwei Ebenen. Dabei ein genialer Blick ins Rheintal und musikalisch  gibt’s den großen Bogen von aktuellen Charts & House Klängen bis zurück in die 70er, 80er und 90er Jahre oder Disco-Fox und Schlagerklänge – da kommt jeder auf seinen Geschmack.

Karten gibt’s nur an der Abendkasse.

Mehr Infos: auf der Website der Godesburg.

Köln für Last-Minute-Nachtschwärmer

Partyveranstalter haben durch den Vorverkauf meist ihr feierwütiges Publikum schon fest im Griff. Wer also noch spontan das Tanzbein schwingen will, kann als Ü30er in den Rheinterrassen vorbeischauen. Hier gibt es immerhin ein Abendkassenkontingent. Der Long Island Club feiert zusammen mit Glamour Pur auf zwei Areas ab 22 Uhr in den Rheinterrassen mit In- und Outdoorbereich – geniale Aussicht inklusive.

Tipp: Rechtzeitig da sein, sonst ist die Schlange endlos lang und die Maibowle schon ausgetrunken, bevor ihr da seid.

ThirtyUp meint:

Egal wo, wie & mit wem – feiert und tanzt in die Partynacht hinein! Viel Spaß dabei!

Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.