Designermode 2013: die Trends für Sommer in der City und am Strand

Auch wenn es nicht so aussieht, der Sommer kommt schneller als man denkt. Und wenn Schal, Mütze und Wintermantel erst einmal wieder in der Kiste verstaut sind bleibt die große Frage: Was ziehe ich bloß an?

Wer sich jetzt schon über die kommenden Trends informiert, ist klar im Vorteil und muss nicht den ganzen Sommer über rätseln, um dann im Schlussverkauf noch das ein oder andere Teil zu erwerben.

Schwarz-Weiß ist wieder im Kommen

Knallige Farben sind wohl eher nicht auf dem Vormarsch. Jungdesigner Alexander Wang zeigte auf der Fashion Week in New York wie Mode in schlichten Grautönen, Schwarz und Weiß durch extravagante Schnitte und die Kombination von Strick, Leder und Fell trotzdem ausgefallen und exklusiv wirken kann. Bekannte Designerlabel wie Moschino greifen diesen Trend bereits in ihren aktuellen Sommerkollektionen auf und setzen bei Lederjacken, Blusen und Sommerkleidern gezielt auf Glamour, Weiblichkeit und einen Hauch von Luxus in Schwarz und Weiß. Durch die vielfältigen Variationsmöglichkeiten eignet sich dieser Look für den Büroalltag genauso wie für die After-Work-Hour.

Oder doch lieber Pastell

Wer es doch lieber farbig abgesetzt mag, ist mit Pastelltönen auf der sicheren Seite. Labels wie DKNY setzen auf zarte Töne aus Lemon, Nougat, oder dem klassischen Altrosa. Harmonisch kombiniert mit luftigen Schnitten und fließenden Stoffen, die selbst bei großer Hitze das Gefühl von Leichtigkeit und Kühle vermitteln, sind die Blusen und Hemden im Tunika-Stil inzwischen wieder bei zahlreichen Interessentinnen gefragt. Diese Formen werden vor allem im Bereich der Strandmode als Überwurf für die Badebekleidung bevorzugt. Die Bademode selbst ist inzwischen auch wieder sehr viel vielseitiger. Der Bikini, als sexy Accessoire, hat unerwartete Konkurrenz vom Einteiler bekommen. Designerin Melissa Odabash hat diesen Klassiker neben pastellfarbenen Tuniken und Sommerkleidern mit in ihre Kollektion mit aufgenommen und nutzt den figurbetonten Schnitt und dezente Farbgebung um ihren Entwürfen das zusätzlich Extra an Eleganz und Stil zu verleihen.

Foto: © Moschino Cheap & Chic – Emeza


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)