Tanz in den Mai 2012: Partytipps für ThirtyUp’s in Köln-Bonn

Auf die Plätze, fertig, los… Der Countdown zur Mai-Party läuft!

Falls Ihr noch ratlos seid, was Ihr am Tag der Tage machen sollt: Hier stellen wir Euch einige Partys vor, auf denen Ihr gerne hemmungslos abtanzen dürft. Unsere spezielle Auswahl auch kleinerer Partyformate oder Locations…

Der April ist (fast) vorbei – auf geht’s in den Mai…

Was früher traditionell als Walpurgisnacht gefeiert wurde, ist heute für uns der ‚Tanz in den Mai‘. Da werden Wintergeister bei Maibowle und wilden Tänzen vertrieben – so wie es einst die Hexen und Geister um das Maifeuer taten – und der Sommer wird freudig begrüßt. Glaubt man den Wettervorhersagen für die letzte Aprilnacht dieses Jahres, so könnte es sich wirklich bewahrheiten: 25 Grad und mehr, dabei schon laue Temperaturen in den Abendstunden – beste Aussichten also für alle Tanz-in-den-Mai-Nachtschwärmer.

Also: Nehmt Euch die beste Freundin /den besten Freund oder Eure Liebsten an die Hand, schmeißt Euch in Schale und startet in eine Partynacht, die es in sich hat.

Nicht immer nur „… die üblichen Verdächtigen“

Die großen Veranstalter vertreiben ihr Kartenkontingent  meist online und weit vor dem Termin und sind daher oft schon ausverkauft, wenn sich Spontan-Tanzwillige gerade erst mit der Frage  „Wohin zum Tanz in den Mai?“ beschäftigen. Also nehmen wir diesmal die kleineren oder aktuell noch nicht ausverkauften Veranstaltungen unter die Lupe.

In Köln: Pink, schwarz oder kostümiert

Kameha Dome © Kameha Grand, Bonn

In der legendären Cocktailbar Pink Champagne am Gereonshof 34 (parallel zum Hohenzollernring) wird ab 23 Uhr in den Mai getanzt, geprostet und gefeiert. Cocktails schlürfen und Partystimmung – diese Mischung macht’s – und das bis in den Morgen…

Im Kölner Coco Schmitz auf der Aachener Straße stehen die Zeichen ebenfalls auf Tanz – insbesondere für Depeche Mode Fans. Ganz unter dem Motto der Electro- & Synthie-Pop-Musik der 80er wird hier entspannt bis 5 Uhr früh dem Winter der Rücken gekehrt.
Beginn: 22 Uhr, Eintritt: 4 €.

Für kostümfreudige Karnevalsfans haben die LostSisters ein Extra-Party-Sahnehäubchen vorbereitet: In den Rheinterrassen startet unter dem Motto „Köllewood – LostSisters@the movies“ eine Charity-Kostümparty für alle, denen Karneval schon gefühlt wieder viel zu lange her ist. Ob im Hollywood-Stil stylisch schick & edel in Abendrobe oder Smoking – oder als Movie-Star von A wie Avatar bis Z wie Zorro: Hauptsache Spaß an der (Verkleidungs-)Freud‘ und für den guten Zweck.
Eintritt: 20 € (Davon 5 € Spende für ‚breakfast4kids‘). Los geht es ab 21 Uhr.

Hinweis: Karten laut Veranstalter-Auskunft nur bis Freitag, 27. April 2012 spätestens 14.30 h im Büro der Rheinterrassen erhältlich. Voraussichtlich keine Abendkasse! Also auf, auf, wer dabei sein will!

In Bonn: Hoch hinaus oder mitten drin

Die Godesburg - Foto: © ARTVERTISEMENT, André Weimar.

Die Bonner Party-Meute kann sich entspannt auf die Godesburg zurückziehen. Mit herrlichem Blick ins Rheintal wird dort auf zwei Ebenen getanzt bis der Morgen graut. Musikalisch gibt’s den großen Bogen von aktuellen Charts & House Klängen bis zurück in die 70er, 80er und 90er Jahre oder Disco-Fox und Schlagerklänge – jeder eben wie er’s mag.

Wer alternativ nicht so hoch hinaus will, ist im Bonner Maritim Hotel vielleicht besser aufgehoben: Dort gibt’s musikalisch Samba, Salsa, Funk und Bachata-Klänge auf die Ohren – für ein Publikum ab dreißig, das gerne & ausgiebig tanzt und feiert.
Eintritt: 10 € (Achtung: auch hier VVK beachten), Beginn: 20 Uhr.
Weitere Infos: www.2getherconcert.de

In-den Mai-Party: In der Küche um die Töpfe getanzt…

Das Bonner Lifestyle Hotel Kameha Grand lädt Kurz- oder Spätentschlossenere zur ersten & exklusiven Küchen-Party: Sich von Sterne-Köchen verwöhnen lassen, wo sonst die Töpfe brodeln, in der Hauptküche des Kameha Grand. Gourmetfreuden und heiße Beats von DJ Leon El Ray genießen. Eine Mischung, die an- und aufregend klingt. Wer sich danach kaum mehr nach Hause begeben möchte, kann auch ein Übernachtungs-Special buchen.
Eintritt: 89 € (inkl. Buffet & Getränke). Beginn: 19 Uhr.
Mehr Infos unter: www.kamehagrand.com

ThirtyUp meint:

Und war auch etwas für Euch dabei? Viel Spaß auf jeden Fall, wo immer Ihr auch hingehen werdet!

Titelfoto: © James Thew – fotolia.com


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)