Zukunfts- und Finanzplanung markieren den „Ernst des Lebens“

So gut wie jeder gelangt in seinem Leben einmal an den Punkt, an dem über eine individuelle Zukunfts- und Finanzplanung nachgedacht werden muss. In den meisten Fällen geht dies einher mit dem Berufseinstieg oder dem Abschluss des Studiums. Der viel zitierte „Ernst des Lebens“ beginnt und man ist für sich selbst verantwortlich, auch was das Finanzielle betrifft. Die Verantwortung wird sogar noch größer, wenn man im Begriff ist, eine Familie zu gründen.
Viele wenden sich an einen Anlageberater, der sich häufig als Hilfe in Sachen Finanzplanung erweist. Je nach persönlichen Ansprüchen und Zielen kommen Investitionen im Kapitalmarkt, in Immobilien, in Aktien oder in Fonds in Betracht. Dabei muss entschieden werden, wie viel angespart beziehungsweise investiert werden soll und über welchen Zeitraum (lang- oder kurzfristige Investition) sich die Anlage beziehen soll. Bei der Fülle der Möglichkeiten und sicherlich auch Risiken ist ein Gespräch mit einem Experten sinnvoll.

Mittlerweile gibt es viele Anbieter, die sich auf die Anlageberatung spezialisiert haben. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass es sich um ein unabhängiges Unternehmen handelt. Ebenso ist die Größe des Unternehmens sowie das Spektrum an Erfahrung und Referenzen wichtig und spricht für die Seriosität des Anbieters.

SwissMarkets beispielsweise ist ein an internationalen Kapitalmärkten und Weltbörsen tätiges Anlageberatungsunternehmen. Der langjährige Erfahrungsschatz basiert auf der Betreuung von institutionellen Kunden sowie Privatanlegern. Mit den Bereichen Asset Management, Brokerage und Research umfasst das Berliner Unternehmen viele Themenfelder aktiv. Von Kunden werden besonders die Unternehmenswerte Gründlichkeit, Zuverlässigkeit und Diskretion geschätzt. Die Beratung beleuchtet – unabhängig von speziellen Produkten – ausschließlich die individuellen Ziele des Kunden anhand einer ausgiebigen Bedarfsanalyse. Dabei wird der Kunde aktiv mit in den Entscheidungsprozess einbezogen: In welche Produkte soll investiert werden? Wie viel kann monatlich für die Anlage gespart werden? Wann soll der Betrag ausgezahlt werden? Viele Fragen wie diese müssen gemeinsam geklärt werden.

Foto: © fovito – Fotolia.com


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)