Das gefällt uns: Miss Oops – Beauty-Notfall-Helfer

„Nobody is perfect!“ das dachte sich auch Jennifer Higgins und schuf „lebensrettende Werkzeuge für jede Handtasche“

 

 

 

 

Beauty-Pannen und Missgeschicke kommen vor

Verrutschte Boobies im tiefen Ausschnitt, Deo-Flecken auf schwarzer Kleidung oder sich abzeichnende Brustwarzen unter engen Shirts, peinliche „Oops-Momente“ kennt wohl jede Frau. Auch Jennifer Higgins war davor nicht gefeit. Just in dem Moment, als sie zur Hochzeit einer Freundin aufbrechen wollte, entdeckte sie riesige Deostreifen auf ihrem kleinen Schwarzen. Auf der Suche nach dem passenden Schwamm, der kräftig genug war, um Streifen zu beseitigen und schonend genug, um das Kleid nicht zu ruinieren, machte sie sich selbst an die Entwicklung sinnvoller Alltagsprodukte.

Tapes zum Fixieren braucht man eigentlich immer! Bild: Miss Oops

Alltagsprodukte für jedes Problem

Heraus kam ein breites Sortiment an Problemlösern und Pflegeprodukten für zum Beispiel mehr Feuchtigkeit oder mehr Lippen- bzw. Wimpernvolumen. Ab jetzt gehören Mode- oder Beauty-Fauxpas somit der Vergangenheit an. Sogar Produkte für werdende Mütter hat die clevere Entwicklerin im Angebot. Miss Oops genießt in den USA bereits Kultstatus.

Hilft bei Nippelalarm: Boop Stop von Miss Oops

Hilft bei Nippelalarm: Boop Stop von Miss Oops

Hierzulande bekommt man die praktischen Helfer exklusiv bei www.douglas.de

ThirtyUp meint dazu:

Endlich mal eine, die mitgedacht hat. Eine, die aus Erfahrung spricht und weiß, wie nervig verrutschte BH-Träger oder ungewollte Einblicke bei der Hüft-Jeans sein können. Bravo, Frau Higgins, das gefällt uns!

www.missoops.com

Quelle: Hersteller


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)