Thirty-Up-Trendtipp der Woche: Felloptik in der Schuhmode

Hier stellen wir Euch jede Woche einen neuen Look vor. Etwas Neues aus der Beauty-Welt, Angesagtes von den Catwalks, ein Fashion-Accessoire oder ein anderes Must-have…

Fellbesatz an Winterstiefeln

Diese Schuhmode sieht nicht nur gemütlich aus, sondern wärmt sogar: Stiefeletten mit Flausch, Fell oder Pelzbesatz sieht man in dieser Saison verstärkt. Pelziger Besatz erscheint auf dem Schaft oder als verzierten Fellrand. Dafür haben die Overknees ausgedient und auch Reiterstiefel können erst mal in die hinterste Ecke des Schuh-Regals. Kurz und fellig, so lautet die Devise. Und dann bitteschön in Kombination mit Veloursleder oder gebürstetem Leder.

Wie trägt man Fellstiefeletten?

Die Fellstiefeletten sieht man meist etwas eleganter mit Keilabsatz oder mit breiterem Absatz. Anthrazit, Braun oder Schwarz sind die gängigen Farben. Sie können gut mit einer engeren Röhre oder einem Midi-Röck, – dieser endet irgendwo zwischen Wade und Knöchel, kombiniert werden. Die Hosenbeine dabei bitte immer in den Schaft stecken, das kommt einfach lässiger rüber. Klasse sehen Schuhe mit Pelzbesatz auch zu der in diesem Winter wieder angesagten Vintage-Mode aus. Der einzige Nachteil entsteht für Damen mit etwas kräftigeren Waden. Sie haben leider das Nachsehen, denn Stiefeletten mit Fellrand sehen nur wirklich gut an schlanken Beinen aus.

Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Zum Beispiel bestellbar unter www.baur.de

ThirtyUp meint dazu:

Wir finden es natürlich am besten, wenn das Fall nur ein Fake ist! Echte Pelze will niemand mehr sehen geschweige denn Anziehen. Weder am Körper noch an den Füßen. Immer mehr Models unterzeichnen mittlerweile eine Petition gegen Tierfell. Die ThirtyUp-Redaktion findet das gut!

www.peta.de

Bildquellen:
Baur

Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)