Thirty-Up-Eventtipp am Wochenende: Poetry Slam im Blue Shell

An diesem Sonntag heißt es wieder „The Word is not Enough“ Alexander Bach bittet alle Freunde des gesprochenen Wortes zum Poetry Slam auf und vor die Blue-Shell-Bühne. 
The Word is not Enough

Teilnehmen werden wieder Autoren, die mit  ihren Texten die Gunst des Publikums gewinnen werden. Damit steht THE WORD IS NOT ENOUGH ganz in der Tradition des Poetry Slam »Die Sprechmuschel«, die der Autor und Komiker Michael Schönen im Herbst 2005 im BLUE SHELL etabliert hat. Bach hat das Programm jedoch ein wenig schnittiger gestaltet: Jeweils 8 Autoren sind es, die den Abend bestreiten, darunter Schriftsteller, Kabarettisten und preisgekrönte Slammer. Diese fortlaufende Reihe findet an jedem dritten Sonntag im Monat statt.

Die Magie des gesprochenen Wortes

Eine spannende Mischung an Dichtern und Sprachkünstlern tritt in diesem Monat im air konditionierten »BLUE SHELL« auf die Bühne, darunter:

Die siamesischen Drillinge, das frischgeborene Slam-Team von Jan Coenen und Michael Heide, die ihre wuchtige Wortkraft extra für diesen Abend verdoppeln… Shoryuken!

Katja Hofmann moderiert in Halle an der Saale die Literatur-Reihe »WÖRTERSPEISE«. Wenn sie mit eigenen Texten auf der Bühne steht, sind ihre Sujets so romantische Themen sind wie Liebe. Und Hass!

Der Koschuh, der seine breite Palette schon einmal bei »THE WORD IS NOT ENOUGH« ausgerollt hatte, mit einer Ode an den Frühling, bei der ihn schlagartig die Frühlingsdepression erwischte und – unvergeßlich – einem von Adolf vorgetragenen Liebesbrief an seine Eva Braun.

Mario Rembold, der Songschreiber, der auch die ein oder andere Geschichte ohne Melodien und Akkorde zu erzählen hat, dafür aber stets mit einer gewitzten Wendung!

Was ist Poetry Slam?

Ganz gleich ob Vorlesen oder Freestyle, diese Regeln kennzeichnen einen Poetry-Slam:

Man kann über alles reden, nur nicht über 5 Minuten! Poetry Slam ist eine Spoken Word – Veranstaltung, d. h. auf Gesang, Musik und Requisiten wird verzichtet, ebenso wie auf Interaktion mit dem Publikum. Die Zuhörer bewerten jeden Vortrag mittels Stimmkarten und entscheiden über Einzug ins Halbfinale und Finale – und natürlich über den besten Vortrag des Abends.

Ort, Raum, Zeit:

THE WORD IS NOT ENOUGH

– Der Poetry Slam im Blue Shell –

Sonntag, der 19. Juni 2011

Einlaß 19:30 Uhr | Beginn 20:30 Uhr

BLUE SHELL | Luxemburger Strasse 32 | 50674 Köln

www.poetryslam-koeln.de

www.facebook.com/poetryslam.koeln

Foto: Martin Cordeman


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)