Open Air Kinoerlebnis: Sion Sommerkino im Kölner Rheinauhafen

Warum im Sommer ins Kino gehen, während draußen laue Lüftchen und Biergärten locken?

Wen stickige Kinoräume vom geliebten Filmgenuss abhalten, für den ist das Openairkino die bessere Wahl. Filme, Unterhaltung und angenehme Temperaturen genießen, das bietet auch das Sion Sommerkino und noch dazu jede Menge interessante Filme im diesjährigen Sommerprogramm

Kino-Sommerpause ist passé

Eigentlich liebe ich Kino. Nur nicht im Sommer. Denn wenn andere sich in Biergärten und Straßencafés am Sommer erfreuen, fällt es mir schwer mich im eher leeren Kinosaal auf meinen Film zu konzentrieren. Da fehlt mir einfach ‚was.

Zum Glück gibt’s dafür das Sommerkino, bei dem man auch auf das sommerliche Drumherum nicht mehr verzichten muss.

Filmgenuss im Rheinauhafen

Freiluftsaison in der Eventlocation BAY, im Rheinauhafen Köln: Loungeatmosphäre unter 400 Quadratmetern Zeltüberdachung sowie spektakuläre Blicke auf den Yachthafen, den Dom, die Lichter der Stadt und rund um den Hafen sowie die schwimmende Großleinwand im Hafenbecken.

Mit Einbruch der Dunkelheit startet das Programm  im Sion Sommerkino, mit ca. 800 Sitzplätzen auch das größte in Köln. Auf der Sitztreppenanlage kann man es sich mit speziellen Sitzkissen, die auch über eine Rückenlehne verfügen,  gemütlich machen und entspannt Kintopp unterm Sternenhimmel genießen. Zudem bieten die Liegestühle unter der Zeltüberdachung, falls das Wetter mal nicht ganz so toll ist, einen entsprechenden Schutz und sorgen trotzdem für eine lauschige Stimmung.  Neben einem Mix aus aktuellen Filmen werden auch beliebte Klassiker, Arthouse- und Kultfilme gezeigt.

In Zusammenarbeit mit „kurzKunst“ werden jeden Abend vor dem Film 15 Minuten lang verschiedene Musiker, Comedians, Poetry Slam etc. präsentiert.

Sonntagnachmittag ab 15.00 Uhr ist Matinee und Zeit für Musik abseits des Mainstreets, bei freiem Eintritt:

Zum Beispiel für Tom Words, Singer/Songwriter mit seinen kraftvollen, eindeutigen Songs, bei denen er aber immer ruhig und gefühlvoll bleibt –  oder bei Falkland, wo deutsche Texte auf anglo-amerikanisches Songwritertum treffen und kapriziöse akustische Gitarren mit retroorientierten Synthesizerklängen verschmelzen.

Im BAY (Biergarten am Yachthafen) lässt sich’s zudem genüsslich essen & trinken, chillen & klönen. Mit Kino & Kulturgenuss also einen Sommerabend mit mediterranem Flair  inmitten der Stadt erleben. Was will man mehr?

Aktuelle Programmhighlights:
  • Dienstag, 14. Juni: CASABLANCA – der Klassiker mit Humphrey Bogard und Ingrid Bergman
  • Mittwoch, 15. Juni: Der ganz große Traum – mit Axel Prahl und Daniel Brühl
  • Donnerstag, 16. Juni: Persepolis (Sonderveranstaltung – Kino für die Menschenrechte)
    Preisverdächtiges Kinoereignis im Zeichentrickstil über „Eine Kindheit im Iran“ von Marjane Sartrapi.
  • Freitag, 17. Juni: Kokowääh (von und mit Til Schweiger, Jasmin Gerat)
  • Samstag, 18. Juni: Black Swan (mit Natalie Portman, Winona Ryder)
  • Sonntag, 19. Juni: Das Schmuckstück (mit Catherine Deneuve, Gérard Depardieu)

SOMMERKINO IM RHEINAUHAFEN – DIE FACTS:

Sion Sommerkino im BAY
Harry-Blum-Platz 1
50678 Köln

Eintritt: 7 € an allen Tagen (ausgenommen Sonderveranstaltungen)
Filmstart: Ca. 21.30 Uhr bzw. mit Einbruch der Dunkelheit
Karten: im Vorverkauf an den VVK-Stellen im Kaufhof, am Rudolfplatz und am Hansaring oder zum Selberausdrucken im Internet (am Veranstaltungstag bis 16 Uhr online bzw. ab 20 Uhr an der Abendkasse).

Linktipp: Das Film- und Matineeprogramm, die Öffnungszeiten sowie alle weiteren relevanten Informationen rund um Sion Sommerkino und BAY unter www.openairkino.de.

Quelle: Bay GmbH


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)