ThirtyUp-Trendtipp der Woche: Runde Sonnenbrillen

Hier stellen wir Euch jede Woche einen neuen Look vor. Etwas Neues aus der Beauty-Welt, Angesagtes von den Catwalks, ein Fashion-Accessoire oder ein anderes Must-have…
Neue Looks für die Freizeit, Hingucker für den großen oder kleinen Auftritt – ob privat oder im Job. Alles ist möglich, hauptsache es macht Spaß & sieht toll aus…
Seventies-Style auch bei Brillen

Rund ist in, auch bei Sonnenbrillen. In dieser Sommersaison trägt man runde Sonnenbrillen als Hommage an die 60er und 70er-Jahre. Woodstock und Flower-Power lassen grüßen! Stars wie zum Beispiel Ashley und Mary-Kate Olsen zeigten sich mit diesem Trend-Accessoire gerne in der Öffentlichkeit. Vorreiter waren sicher die Nickelbrillen von John Lennon, der aber eher kleinere Modelle mit dunklen Gläsern bevorzugte. Heute trägt man die Brille aber auch gerne in XXL-Format, Hauptsache, die Rund-Form stimmt. Der Brillen-Rahmen kommt in Animal-Print-Design, in knalligen Farben oder in edlen Natur- beziehungsweise schlichten Silbertönen.

Tipp: Gesichtsform und Brille – Wem stehen runde Brillen?

Runde Brillen machen sich am besten bei eckigen Gesichtern und markanten Gesichtsformen. Sie schmeicheln dem Teint und wirken bei dieser Gesichtsform wie ein Weichzeichner.

Woher nehmen wenn nicht stehlen?

Runde Sonnenbrillen gibt es überall dort wo es Accessoires gibt: in Bekleidungsketten, Boutiquen und Warenhäusern oder Drogerien. Dieses Modell mit braunen Kunststoffgläsern und Zebra-Look von Alba Moda Outlet haben wir bei www.baur.de für 19.95 EUR entdeckt. Schöne Modelle findet man auch beim britischen Trendlabel Accessorize unter www.accessorize.com jetzt auch in deutscher Sprache. Alle Bestellungen an deutsche Adressen vom 27. bis zum 29. Mai sind versandkostenfrei.

Alba Moda Outlet gesehen bei www.baur.de

Quelle: Hersteller
Titelfoto: Khorzhevska – Fotolia.com


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

1 Kommentar zu “ThirtyUp-Trendtipp der Woche: Runde Sonnenbrillen”

  1. Der Markus sagt:

    Moin, moin,

    also bei Sonnenbrillen frage ich mehr als bei allem anderen, ob man mit dem Trend gehen muß. Sicher, sicher – Geschmackssache. Also ich möchte nicht aussehen wie Puck, die Stubenfliege und überall mit der Brille anstossen (z.B. in meinem Kleinwagen). Und wenn ich ne Stunde in der Sonne gesessen habe, bin ich schön braun, habe aber weiße Ringe in der Größe eines Bieruntersetzers um die Augen???? Nö, da bleibe ich völlig gegen den Trend bei meiner kleinen eckigen Matrixsonnenbrille im Mr.-Smith-Look. Warum nur habe ich mir die eigentlich gekauft, als Matrix so in war??? Weiß ich auch nicht mehr ….. oder war die bei dem schwarzen Lackledermantel im Neo-und-Trinity-Look dabei????

    Der Markus

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)