ThirtyUp-Trend-Tipp der Woche: Tank Top-Shirt „Kiss me Kate“

 Hier stellen wir Euch jede Woche einen neuen Look vor. Etwas Neues aus der Beauty-Welt, Angesagtes von den Catwalks, ein Fashion-Accessoire oder ein anderes Must-have…

Oder einfach etwas, das Spaß macht und toll aussieht. Für einen unvergesslichen Auftritt auf der nächsten Party oder besondere Aufmerksamkeitsmomente in Deinem Club…

„Kiss me Kate“ –Tank Top-Shirt

Bekenntnisse auf Shirts, das ist zwar nichts Neues, wenn aber zwei wichtige Damen mit Vornamen „Kate“ in diesem Jahr heiraten wollen, – und die Glücklichen sind nicht irgendwer-, dann hat das schon etwas.

Punk-Künstler und Designer Naco aus Paris nahm die bevorstehenden Hochzeiten von Kate Moss und Kate Middleton zum Anlass und erschuf „Kiss me Kate“ als Nachfolger seines berühmten „Karl who?“. Die ultimativen Must haves gibt es mit pinker oder schwarzer handbeschrifteter Aufforderung. Kreation und Idee solcher Modeteile müssen schon von einer gewissen Selbstironie zeugen, denn nach eigenen Aussagen macht sich der Künstler noch nicht mal etwas aus Mode. Er mag sie gar nicht! Sollen wir das nun wirklich glauben?

Wozu kombinieren?

Ein Basic für alle Fälle. Sieht immer cool aus zur Jeans. Macht sich aber auch gut unter einem schwarzen Blazer. Cargo-Pants passen ebenfalls dazu. Schlanke Frauen können es zur Röhre und Boots kombinieren. Bürotauglich wird es mit Rock, Gürtel und Cardigan darüber. Als Unterzieh-Shirt ist es allerdings fast zu schade!

Wie man sieht, ein Allrounder-Teil.

Was mir daran gefällt

Ob man nun auf Mega-Hochzeiten steht oder eher zu den Heiratsmuffeln gehört, spielt bei diesem T-Shirt keine Rolle. Wichtiger ist der ironische Witz, den man beim Tragen des Kleidungsstücks vorführt. Und das macht sicher gute Laune!

Woher nehmen wenn nicht stehlen?

Das gute Trendteil kann man unter www.antecedens.de für EUR 59 bestellen.

Fotos: © ANTECEDENS/PR – Montage Titel: Yuri Arcurs – Fotolia.com


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)