ThirtyUp-Tipp: Sicher nach Hause an Silvester mit Taxi, Bus oder Bahn

Jedes Jahr aufs Neue stellen wir uns die Frage: Wie kommt man denn nach der Silvesterfeier, der Privatparty oder dem Großevent sicher nach Hause?

Ist auf Taxi & Co. Verlass? Wie stellen wir es an und worauf müssen wir achten? Einige Tipps und Links für Ausgehfreudige, wie man entspannter seine Rückfahrt organisiert …

In Wintern wie diesen, wenn es draußen kalt und ungemütlich, noch dazu vielleicht sehr matschig oder gar sehr glatt ist, hat niemand wirklich Lust zu Fuß nach Hause zu gehen. Oft scheint das aber die einzige Alternative. Der gefühlte Eindruck: Taxi & Co. sind nicht verfügbar und wenn ja nur von den anderen besetzt.

Gut vorbereitet ist die Silvester-Rückfahrt halb so schlimm

Gewusst wie und wo – das ist an Silvester die „halbe Miete“. So lässt sich auch schon vor dem Ausgehen die Rückfahrt besser planen und der Weg nach Hause ist (nur noch sprichwörtlich) „ein Spaziergang“.

Knappes Gut: Ein Taxi zu Silvester

Wir sprachen mit Bernd Schößler, Sprecher des Vorstands der wirtschaftlichen Vereinigung Kölner Taxiunternehmer eG (TAXI RUF Köln) und baten ihn um Tipps:

ThirtyUp: Herr Schößler, was sollten Partygäste tun, wenn Sie Silvester mit dem Taxi nach Hause fahren wollen?

Schößler: Etwas Geduld mitbringen. Unsere 1.200 angeschlossenen Taxiunternehmer bemühen sich, die Fahrgäste zügig zu bedienen. Aber aufgrund der Witterungsverhältnisse lässt sich das nicht so genau vorhersagen.

ThirtyUp: Haben Sie ein paar Tipps, wie man sicher an ein Taxi kommt – wenn der Taxiruf besetzt oder überlastet ist?

Schößler: Zum Beispiel – an größeren Einfahrtstraßen des Stadtgebietes ein Taxi heranwinken, aber bitte bedenken: Das Taxi muss auch halten können. Oder an einem der 142 Halteplätze im Stadtgebiet auf einen Wagen warten.

ThirtyUp: Welche Möglichkeiten haben Veranstalter, wenn sie im Vorfeld abschätzen, dass ab einer bestimmten Uhrzeit viele Gäste ein Taxi benötigen werden?

Schößler: Veranstalter können eine sogenannte „Funkbrücke“ bei uns buchen. Damit werden dann weitere Fahrzeuge herbeigeordert. Das geht meist schneller und man trägt dem höheren Bedarf Rechnung.

Unsere Zusatz- Tipps:

  • Wichtige Taxirufnummern direkt im Handy einspeichern:
    z.B. die des lokalen oder regionalen Taxi Rufes – in Köln gibt es zum Beispiel auch kleinere Zusammenschlüsse von Taxiunternehmern
    für die Südstadt, für die westlichen Stadtteile etc., die separat erreicht werden können.
  • Hilfreich kann es sein, wenn man die Handynummer eines Taxiunternehmers kennt.
    Dann lässt sich durchaus eine Vorbestellung realisieren. Es muss nur jedem klar sein, dass an solchen Stoßtagen eine halbe Stunde mehr oder weniger nicht ins Gewicht fallen sollte. Schließlich kann die aktuelle Verkehrssituation und auch das Wetter genaue Zeitangaben zunichte machen.
  • Auch Funkmietwagenunternehmer bieten häufig eine Vorbestellung an.
  • Vorher Alternativen sammeln hilft.
Die großen Taxi-Zentralen der Region:

Taxiruf Köln

Taxiruf Bonn

Mit Bus und Bahn: Sonderfahrpläne an Feiertagen beachten

Weihnachts- und Silvesterfahrpläne der KVB – auch zum Download

Sonderfahrplan der SWB (Stadtwerke Bonn) Bus und Bahn Weihnachten und Silvester – auch zum Download

Fahrplanänderungen des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr) – Aktuelle Hinweise (Übersicht)

Der besondere Linktipp:

Mobil-im-Rheinland.de
Unser Favorit in Sachen komplexer Mobilitätsplanung (Hrsg. Stadt Köln, Amt für Straßen und Verkehrstechnik; red. Betreuung: VRS)

  • Routenplanung mit Auto, Bus oder Bahn,
  • aktuelle Verkehrsstörungen,
  • Handy-Parken in Köln,
  • Parken und Parkplatzfinder
  • Ankunft und Abflug am Köln/Bonner Flughafen

Viel Spaß beim Reinfeiern ins Neue Jahr und eine gute Heimreise wünscht die Redaktion

Foto: Stefan Richter – Fotolia.com


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)