Silvester zu Lande, zu Wasser oder in der Luft: Heute – einfach mal abheben!

Zu Silvester in den Kurzurlaub starten oder doch daheim am oder auf dem Rhein verbringen, darüber haben wir zuvor berichtet. Was, wenn man aber mal etwas ganz Besonderes, vielleicht sogar Einmaliges erleben möchte?  Etwas, das man in bleibender Erinnerung behält? …

Sicher sprechen zahlreiche Gründe dafür, zu Silvester nicht gleich abzuheben – aber es mal auszuprobieren, hat auch etwas für sich.

Rundflüge zu Silvester – beliebtes Highlight zum Jahresausklang

Warum nicht mal das Silvester-Feuerwerk von oben betrachten? Mit einer Boeing 737-800 von Air Berlin geht es um 23.30 h vom Flughafen Köln/Bonn los zu einem Rundflug über Köln und das Rheinland. Sollte die Sicht zu schlecht sein, so verspricht Ksenia Kujanpää, Inhaberin von Aviation Service Erfurt, habe der Pilot gegebenenfalls die Möglichkeit zu einem anderen Ziel auszuweichen. Das Wetter und die Witterungsbedingungen lassen sich eben nur bedingt planen.

„Meist hat der Pilot selbst eine Begleitung an Bord und ist schon allein deshalb sehr daran interessiert, eine möglichst optimale Aussicht zu bieten“ verrät die frühere Flugbegleiterin und ausgebildete Fluglotsin, die viele Jahre am Düsseldorfer Flughafen gearbeitet hat, bevor sie sich 2009 mit ihrer eigenen Firma selbständig machte. Seither bietet das Unternehmen als Sonderflug-Veranstalter  Eventflüge, Firmenevents und exlusive Gruppenreisen an. Erst vor gut zwei Wochen ging es zuletzt zum „Winterzauber am Polarkreis“. Die nächsten Reisen dorthin sind schon für Februar und März terminiert.

Außergewöhnliche Anlässe erfordern außergewöhnliche Maßnahmen

Ausgefallenes suchen und finden auch ihre Fluggäste. So berichtet sie von einem jungen Mann, der vor einem Silvesterflug zuerst sehr unglücklich ausgesehen habe. „Er wirkte sehr nervös und ich fragte ihn, ob alles okay sei. Er antwortete in etwa: „Jetzt noch nicht“. Nach dem Flug sah er gar nicht mehr nervös aus und strahlte. „Jetzt ist alles in Ordnung“. Seiner  Freundin hatte er während des Fluges einen Heiratsantrag gemacht und sie hatte „Ja“ gesagt“. Der persönliche Kontakt zu den Gästen ist denn auch Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Und die Freude daran merkt man der gebürtigen Finnin Ksenia Kujanpää auch sofort an, wenn sie über dieses und ähnliche Erlebnisse berichtet.

Wie läuft der Silvesterrundflug ab?

Wer nun Lust auf Abheben verspürt, braucht keine Angst zu haben, vielleicht doch schon zu spät dran zu sein. Außer – alle Plätze wären schon vergeben (zum Redaktionsschluss war das noch nicht der Fall). Also einfach nachhören.

„Theoretisch“ so Kujanpää, „können Buchungen noch bis zwei Stunden vor dem Flug direkt am Flughafen vorgenommen werden“. Ab ca. 22 Uhr kann eingecheckt werden. Um 23.30 h startet das Flugzeug. Kurz vor Mitternacht wird der Flieger dann auf eine Flughöhe von 800 bis 1.000 m gebracht, um eine möglichst gute Sicht auf das Silvester-Feuerwerk zu bieten. Gegen 0.30 h wird dann wieder gelandet.

Preise und Buchung

Die Kosten für einen Rundflug liegen zwischen 99,– € und 139,– € (inkl. Steuern und Gebühren, alle Angaben des Anbieters o. Gewähr). Bei fester Platzreservierung fallen zusätzliche 10 € an. Detaillierte Infos zu den Buchungen über die Website des Anbieters.

Foto: © aviation service erfurt


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

2 Kommentare zu “Silvester zu Lande, zu Wasser oder in der Luft: Heute – einfach mal abheben!”

  1. Lieber Markus,
    immer gerne;-) und Dir ein frohes neues Jahr 2011!

  2. Markus sagt:

    Wow!!!! Das klingt ja Klasse. Für dieses Jahr sicher zu spät für mich, aber ich werde die Website mal bookmarken. Und diese Geschichte mit dem Polarkreis klingt auch nicht schlecht – danke für den Tipp.

    Der Markus

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)