Die Top 10 der beliebtesten Weihnachtsgeschenke der Deutschen

Erstaunlich: Weder DVD’s noch Filme, MP3 Player, Digitalkameras oder Navigations-Systeme stehen an oberster Stelle der Weihnachts-Hitliste – dort finden sich in diesem Jahr die Klassiker wieder: Bücher.

Damit ist der anhaltende Trend der letzten Jahre hin zu Elektronikprodukten erstmals gebrochen. Was das Verbraucherportal preisvergleich.de im Einzelnen ermittelt hat …

Suchanfragen im Netz ausgewertet

Heilig Abend steht vor der Tür und in den Köpfen von Müttern und Vätern, Omas und Opas, Freunden und Freundinnen kreist nur noch ein Gedanke: Was den Liebsten zu Weihnachten schenken? Das Verbraucherportal preisvergleich.de wollte es genau wissen: Was liegt bei den Deutschen an Heiligabend unter dem Christbaum? Um diese Frage zu beantworten, wertete das bekannte Preisvergleichsportal drei Millionen Suchanfragen aus den letzten drei Wochen aus. Berücksichtigt wurden Produkte aus dem Preissegment von 5 € bis 200 €, die in diesem Zeitraum mindestens 25% mehr Suchanfragevolumen aufwiesen. Rüdiger Biebl, Portalmanager von preisvergleich.de, sagte dazu: „Erfahrungswerte belegen, dass es sich bei den Suchanfragen in dieser Preisspanne und so kurz vorm Fest überwiegend um Weihnachtsgeschenke handelt“.

Trend der vergangenen Jahre nicht fortgesetzt

Ergebnis: Der seit Jahren anhaltende Trend hin zu Technik-Produkten, Videospielen und Filmen scheint sich in diesem Jahr nicht zu wiederholen. Überraschend belegen Bücher, mit über 100.000 Suchanfragen, den ersten Platz unter den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Besonderer Renner ist Ken Follett„s „Sturz der Titanen“. Aber auch Sachbücher wie „Deutschland schafft sich ab“, von Thilo Sarrazin, zählen zu den absoluten Bestsellern.

Ähnlich gefragt sind in diesem Jahr Bekleidungsartikel. Hier haben es die Schenkenden vor allem auf Marken-Sportartikel von adidas, Puma und Nike abgesehen (75.000 Anfragen). Auch noch unter den Top 3 der beliebtesten Mitbringsel für den Weihnachtsmann findet sich der All-Time-Favorit Süßwaren (71.000 Anfragen).

Auf den nachfolgenden Plätzen der beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2010 landet das traditionelle Spielzeug. Gemeint sind hier vor allem die seit Jahrzehnten etablierten Produkte von Lego oder Playmobil (Platz vier). Etwas abgeschlagen im Vergleich zu den vergangenen Jahren, aber stabil unter den Top 10, stehen auf Platz fünf Elektronikprodukte. Sehr beliebt sind hier weiterhin Digitalkameras, MP3-Player und Navigationsgeräte. Ebenfalls passend zu diesem Segment, der Platz sechs (Computerspiele für Wii und Playstation III; Donkey Kong, Gran Tourismo 5) und der Platz 7 (Blue-ray Discs und DVDs; vor allem Blockbuster wie der Vampirepos „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“), sowie Platz acht (Handys). Zudem haben es unter die Top 10 der beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2010 Parfums und Kurzreisen geschafft. Besonders beliebt sind Wellness-Urlaube oder Städtereisen.

Hier noch einmal kurz zusammen gefasst:

Die Top 10 der beliebtesten Weihnachtsgeschenke
  1. Bücher (z.B. Ken Follett „Sturz der Titanen“, Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“)
  2. Bekleidung (z.B. Marken-Sportartikel von adidas, Puma oder Nike)
  3. Süßwaren (z.B. Pralinen, Gebäck, Fruchtgummi)
  4. Spielzeug – Traditionell (z.B. Lego, Playmobil)
  5. Elektronik (z.B. Digitalkameras, MP3-Player)
  6. Spielzeug – Computer (z.B. Donkey Kong, Gran Tourismo 5)
  7. Blue-ray Discs/ DVDs (z.B. Twilight 3 – Bis(s) zum Abendrot, Sex and the City 2)
  8. Handys (z.B. LG GD 510 Pop, Sony Ericsson Spiro)
  9. Parfum (z.B. Herren: Paco Rabanne „One Million“, Damen: Gucci „Guilty“)
  10. Kurzreisen (z.B. Wellness-Aufenthalte, Ski-Reisen, Städtereisen)

Text: Unister/Presse P. Roessel
Bild: © www.preisvergleich.de


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

3 Kommentare zu “Die Top 10 der beliebtesten Weihnachtsgeschenke der Deutschen”

  1. Tanja sagt:

    Auch wir führen in jedem Jahr immer wieder Umfragen zu diesen Themen durch. Männer und Frauen wünschen sich hierbei doch auch sehr unterschiedliche Sachen. Im Fokus steht dabei aber immer ganz klar, Entspannung und Zeit – sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Die o.g. Kurzreisen verraten es ja schon, doch auch die Verkaufszahlen bei Wellness- und Erlebnis-Gutscheinen steigen zu Weihnachten gewaltig. Es muß ja nicht immer gleich ein Kurzurlaub sein, das paßt ja auch nicht immer gleich in jedes Budget. Doch ein Tag in der Sauna oder in einer Wellnessoase sind wirklich beliebte Geschenke und es gibt so etwas auch immer schon zu erschwinglichen Preisen.

  2. Markus, ich kann Dich vielleicht beruhigen, was das „Auslaufmodell“ angeht und verrate Dir etwas. Obwohl ich vieles online mache, Bücher, Konzertkarten oder Urlaube über Internet buche, liebe ich es ebenso, in eine Buchhandlung zu stiefeln und mich im Laden beraten zu lassen. Warum die DInge ausschließlich sehen? Internet und das RL (Real Life) müssen doch keinen Widerspruch darstellen sondern können sich prima ergänzen. Ist aber auch klar, dass wir als Online-Magazin gerne mal Besonderheiten des virtuellen Lebens vorstellen möchten, gelle?

    Liebe Grüße
    Chris

  3. Markus sagt:

    Hm hm hm,

    ich merke, dass ich hoffnungslos veraltet bin, ein Auslaufmodell quasi. Dabei bin ich doch eigentlich schon jemand der – wie meine Kinder sagen – häufig ON ist. Aber online bei einem Preisvergleichsportal nach Büchern oder Süßigkeiten zu suchen, auf die Idee, wäre ich nie gekommnen. (Btw – ist das bei Büchern sinnvoll, wo wir doch immer noch die Preisbindung auf Verlagserzeugnisse haben????)

    Also ich habe meine Bücher in diesem Jahr durch die eher klassische Methode gefunden: in den Laden gestiefelt und geblättert. Musste allerdings feststellen, dass meine Buchhandlung massiv Werbung für E-Books und entsprechende Geräte machte – pfui! (Habt Ihr mal versucht mit einem ausgedienten Ebook den Kamin anzuheizen? Und als Versteck für den Familienschmuck taugt es auch nichts. Aber ich schweife ab.)

    LG
    Der Markus

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)