Review: LivinGospel Choir im Bürgerhaus Troisdorf – Balsam für Body & Soul

Mit 2000 Besuchern waren die beiden Konzerte des LivinGospel Chores im Bürgerhaus Troisdorf ausverkauft.  Präsentiert wurde ein stimmungsvolles, abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Herz und Spaß und kleinen Anekdoten…
Wie Balsam für die Seele

Ein Konzert des LivingGospel Chores ist wie Heimkommen, ist wie eine große Familienzusammenkunft, ist Balsam für die Seele und bringt den ganzen Körper in Bewegung. Wolfgang Wien, der zusammen mit seiner Frau Naomi den über die Grenzen der Region bekannten Gospelchor leitet, war zunächst etwas skeptisch, ob man das Bürgerhaus auch noch den zweiten Abend würde füllen können. Im letzten Jahr gab es Beschwerden, ein Abend sei zu wenig; die Karten waren im Nu vergriffen.

Beide Abende volles Haus

Worthy Davis & Joy Masala © thirty-up.de | Foto: C. Prang

Bei der Begrüßung dann die freudige Feststellung: Auch am zweiten Abend war der Saal voll und das Publikum genoss über drei Stunden lang das abwechslungsreiche Programm des mitreißenden Gospelchores und der einzelnen Solisten von Florence Joy über Worthy Davis und Daniel Aborah. Es ließ sich vom feurigen Temperament der bekannten Rhythmusgruppe Mama Afrika anstecken und sang Leuchtstäbe schwenkend zu „We are the world“, das die kleinen Solisten des Nachwuchs-Chores „Kiddies go Gospel“ eindrucksvoll darboten. Bei Celebration wurde so richtig abgetanzt und der Saal gerockt.  Professionell begleitet wurde der Chor von der vierköpfigen Band unter der Leitung von Peter Mante.

… wie zu Hause sein

Mama Africa & LivinGospel im Bürgerhaus Troisdorf © thirty-up.de | Foto: C. Prang

„In Troisdorf aufzutreten ist wie zu Hause zu sein“, gab Chorleiter Wien zu, der seit vielen Jahren mit LivingGospel dort bereits Konzerte gibt und mit seinen Sängern für ein klares Bekenntnis zur frohen Botschaft ( = Gospel) steht .

Er erzeugte mit seiner persönlichen Moderation einen abwechslungsreichen Spannungsbogen zwischen humorvoller und besinnlicher Stimmung: „Was ist uns wirklich wichtig im Leben? Vielleicht der Mensch, der gerade neben uns sitzt?“ Die Aufforderung, es diesem Menschen gegenüber auszudrücken, brachte so manches Herz zum Schmelzen und vorweihnachtliche Kuschelatmosphäre. Gelegenheiten zum Mitsingen gab es bei bekannten Gospeltraditionals wie „Amen“ oder „He´s got the whole world“ reichlich. Auf großen Leinwänden wurden sowohl Songtexte als auch Übersetzungen eingeblendet.

Persönliche Moderation und viel Musik

Florence Joy & Thomas Enns im Duett © thirty-up.de | Foto: C. Prang

Kleine Anekdoten zum Beispiel vom Kennenlernen des Traum-Musikerpaares Florence Joy & Thomas Enns (DSDS/RTL) anlässlich eines LG-Konzertes oder Geschichten aus dem Familienleben der Wiens unterhielten die fast 1000 Gäste im Saal prächtig. So erfuhr man auch, dass die junge Sängerin mit der unglaublichen Powerstimme, Joy Masala vor vier Jahren beim Martinssingen an der Haustür des Leiterehepaares Wiens gecastet wurde.

Der Abend steckte voller Überraschungen: Aus dem Publikum trat ganz spontan die in Köln lebende Schweizer Soulsängerin Yasmina Hunzinger auf die Bühne und beteiligte sich am abschließenden „Oh happy Day“. Offenbar konnte das Publikum von den Darbietungen nicht genug bekommen und so ließ es die Musiker unter zwei Zugaben nicht von der Bühne. Ein gelungener Abend, bei dem man sich schon auf eine Wiederholung freut.

Oh Happy Day - Abschlusschor bei LivinGospel im Bürgerhaus Troisdorf; thirty-up.de | © Foto: Hartmut Schulz

Fotos: Christiane Prang, Hartmut Schulz


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

8 Kommentare zu “Review: LivinGospel Choir im Bürgerhaus Troisdorf – Balsam für Body & Soul”

  1. Liebe Marion,

    danke für Dein Lob, das ich gerne entgegennehme! Es freut uns natürlich wenn Du auf ThirtyUp auch anderweitig fündig geworden bist und uns sogar unter „Favoriten“ abspeicherst. Dafür halten wir Dich dann auch gerne mit frischen Berichten über neue und interessante Parties auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße aus der Event-Redaktion von ThirtyUp
    Christiane

  2. Marion Feldmann-Gurschke sagt:

    Hi Christiane,

    ich bin erst heute dazu gekommen, Deinen Beitrag über unser Konzert in Troisdorf zu lesen. Ist Dir echt gut gelungen.
    Überhaupt gefällt mir Eure Seite sehr gut. Habe sie unter Favoriten abgespeichert und wenn mich dann das Tanzfieber packt weiß ich jetzt immer wo was los ist – für die über 30.

    Macht weiter so und eine schöne Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Marion/20.11.2010

  3. Hallo liebe Mary,
    wenn Gospel nicht das Herz anspricht, ja dann weiß ich es auch nicht;-)… Das ist Euch mit dem Konzert auch wirklich gelungen. Schön, wenn ich das mit dem Bericht so wiedergeben konnte und vielen herzlichen Dank für Dein Lob und Blessings!!
    Da bleibt mir nur noch eines zu sagen: Weiter so und keep gospelin´!!!

    Liebe Grüße sagt Chris aus der ThirtyUp-Redaktion

  4. Hallo lieber Piet,
    wir danken Dir sehr für Deinen Kommentar und freuen uns, wenn Dir unsere Berichterstattung gefallen hat. Wir als ThirtyUp-Redaktion bemühen uns immer sehr, einen möglichst umfassenden Bericht zu geben. Schön, wenn uns das mit dem Konzertbericht über LivinGospel gelungen ist.
    Herzliche Grüße aus der ThirtyUp-Redaktion sagt Christiane

  5. Hallo Markus,
    da spricht sehr viel Emotion und Enthusiasmus aus Dir! Herzlichen Dank für Dein Lob!
    Liebe Grüße aus der Redaktion
    Christiane

  6. Mary sagt:

    Wow, das ist ein toller Bericht. Ja, er trifft absolut das, was an den beiden Tagen an Emotionen, Gefühlen und Rythmen rüber gekommen ist. Auch ich als Beteiligte habe alles so empfunden, wie es hier beschrieben wird.
    Chris, vielen lieben Dank dafür.

    God bless you.
    Mary

  7. Piet sagt:

    Das war echt ein klasse Konzert. Super das auch die geistlichen Inhalte eine Rolle gespielt haben und nicht „nur“ die Musik.
    Danke für den sehr schönen Bericht auf eurer Seite!
    Liebe Grüße, der Piet

  8. Markus sagt:

    Hi Ihr,

    vielen, vielen Dank für diesen coolen Bericht (und alles andere). Er trifft genau (!) das, was ich an diesem Abend erlebt habe. Alle, die nicht da waren, wissen jetzt genau, was und dass sie was verpasst haben.

    LG
    Der Markus

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)