Review: DM-Party For The Living im Alten Wartesaal

Nicht nur für eingefleischte Depeche Mode Fans ist diese Partyreihe ein „Must have“. Unser Besuch bei der 18th Anniversary Party zeigte, dass die Partygäste zwischen Mitte Zwanzig bis Mitte Fünfzig eins einte: Feiern, in Erinnerungen an frühere Zeiten schwelgen und einfach Spaß an der Musik, am gemeinsamen Erleben haben. Bunte Eindrücke in Wort und Bild…

Depeche Mode ist für viele mehr als eine Band. Vielmehr drückt die Band auch ein Lebensgefühl aus, geprägt von unserer Jugend in den 80er und 90er Jahren. Der Musik und Modestil, der mit der Band Ende der Siebziger, Anfang der Achtziger aufkam, prägte auch mich ganz persönlich.
Seit ich 1983 das Kölner Konzert in den Sartory Sälen erleben durfte, war es um mich geschehen. Damals wie heute mag ich am liebsten die Alben aus diesen frühen Zeiten – von „Speak & Spell“ über „A Broken Frame“ und „Construction Time Again“. Oder schlicht: Just can’t get enough (of it)!

Eine Party eint – wie bei oder nach einem Konzert

Die DM-Party For The Living knüpft für viele Depeche Mode-Fans genau dort an: Musik aus den Anfängen der Band bis heute. DJ Elvis (The Memphis) mixt selbst, pflegt Kontakte zur Band und zum deutschen Fan-Forum (www.depechemode.de) und spricht den Fans dabei regelrecht aus der Seele. Die Stimmung ist indes auch ähnlich geprägt von Euphorie und einem Gemeinschaftsgefühl, wie man es sonst auf einem Konzert oder der anschließenden After-Show-Party erleben darf.

Fans der ersten Stunde – zum ersten Mal dabei

Stefanie, 36, ist heute das erste Mal dabei. Ihre Freundin, die hier regelmäßig hingeht, hat sie mitgenommen. Von der Party ist Stefanie begeistert: „Depeche Mode hat meine Jugend begleitet – ich hoffe, dass ich heute noch meinen Lieblingssong „Everything Counts“ hören kann – den hab ich auch als Klingelton auf meinem Handy.“ Konzerte hat sie natürlich auch schon besucht – im Kölner E-Werk war sie bereits Anfang der 90er Jahre.

Und so konnte sich Stefanie denn auch riesig freuen als nach Songs wie „Walking In My Shoes“, „Enjoy The Silence“ oder dem Elvis-Remix von „Wrong“ –  später auch ihr Favorit  „Everything Counts“ aufgelegt wurde. Gänsehautfeeling pur: Zig Arme bewegten sich rhythmisch im Takt und feierten gemeinsam eine DM-Party For The Living, die kaum noch Wünsche offen ließ.

Resümée

Ein gelungener Partyabend? Ganz sicher! Vielleicht spielt dabei für Partygäste wie Stefanie und auch für mich der emotionale Faktor eine große Rolle: die Erinnerung an tolle Zeiten, New Wave & eine Band, mit der wir aufgewachsen sind!

Und noch mehr Achtziger…

„Ich könnte mir noch Songs von Anne Clark vorstellen – das würde super hierher passen!“ meint Stefanie. Da kann ihr und Fans von New Wave, Synthiepop und EBM geholfen werden: Denn etwa einmal monatlich finden – ebenfalls im Alten Wartesaal – Partys für die Freunde der 80er Jahre statt: Die Ultimate 80s begibt sich dabei auf eine Zeitreise durch die unterschiedlichen Musikstile der Achtziger: Cooler Punk (The Cure, Sex Pistols), New Romantic und New Wave (Depeche Mode, OMD, Duran Duran, Anne Clark, Visage, Alphaville), Electronic, Synthpop (New Order, Pet Shop Boys, Erasure, Yazoo), Rock (U2, INXS, Simple Minds, AC/DC, Bon Jovi), Dance (Snap,Technotronic), Pop (Madonna, Bananarama, Wham, Michael Jackson), Soul (Prince, Soul II Soul), Indie/Gothic (Sisters Of Mercy, Joy Division, B Movie, Bauhaus)….

Termine gibt’s wie immer in unserer Event-Übersicht, die mehrfach monatlich aktualisiert wird. Übrigens: Wir dürfen schon ankündigen, dass es für die Novemberparty der Ultimate 80s wieder 5×2 Karten zu gewinnen gibt. Also dranbleiben – es lohnt sich!

Unsere Party-Fotostrecke:


Kommentare und Pings sind im Moment nicht möglich.

9 Kommentare zu “Review: DM-Party For The Living im Alten Wartesaal”

  1. Moin Thomas,
    vielen Dank für Dein nettes Lob! Geht ja runter wie Öl. Freut uns, wenn Dir die Seite gefällt! Anregungen, Kritik, Hinweise, Tipps, Tricks, Ideen, Fahndungsaufrufe (nach ner coolen Location ;-)) jederzeit immer wieder gerne an uns 😉
    Schönen Samstag und viele Grüße aus der Redaktion sagt
    Christiane

  2. Macht ruhig weiter so, die Seite ist der Hammer!

  3. @Chris, ach so. Danke für die Anregung. Das werde ich mal mit unserem Webadmin besprechen;-).

    Liebe Grüße in die Ferne aus der Redaktion

  4. Chris sagt:

    @Martina

    Leider bin ich wohl zu weit weg 😉

    Wie man die Galerie schliesst ist mir auch aufgefallen, nur leider ist es nicht offensichtlich und intuitiv.

  5. @Markus: Stimmt, Du bist schon wirklich ein treuer Fan:-)! Vielen lieben Dank. Aber vielleicht trauen sich manche unserer Leser auch noch nicht so ganz? Schön auf jeden Fall, dass ihr hier mit uns ins Gespräch kommt.

    Übrigens: Uns gibt es jetzt auch auf Facebook, zu finden unter ThirtyUp Magazin.
    Wir haben das noch nicht so öffentlich kommuniziert, aber wer sich traut;-)… Wir freuen uns über ein „Gefällt mir“:-) … und natürlich eure Anregungen, was euch gefällt, was ihr bei uns noch vermisst usw.

    Also – wir sehen uns, ja? 🙂

    Liebe Grüße aus der Redaktion

  6. Markus sagt:

    Moin, moin,

    ziemlich geniale Fotos!!!!!! Respekt! Die hätte ich auch gerne gemacht.

    Und schön, dass ich mal nicht der einzige Kommentator bin. Ich hatte schon den Verdacht, dass die rechte Spalte „Letzte Kommentare“ bald in „Markus‘ Blog“ umbenannt wird. Will ja hier keine Selbstgespräche führen. Also, allen Kommentatoren ein herzliches Willommen und weiter so ….

    LG
    Der Markus

  7. @Chris: Schade, dass Du nicht dabei gewesen bist. Vielleicht beim nächsten Mal?
    Übrigens: Die Fotogalerie beendest Du ganz leicht, in dem Du wieder auf das Bild klickst:-).

    @Imuvrini: Ja, da gebe ich Dir völlig recht und so freuen wir uns auf die nächste DM-Party. Also: C U all next time -auch hier von uns:-)

    Liebe Grüße aus der ThirtyUp-Redaktion

  8. Imuvrini sagt:

    Das war eine absolut geile Party!!!!
    Die Stimmmung auf dieser Party war sensationell, man fühlt sich wie unter Freunden mit dem entsprechenden Gemeinschaftsgefühl.
    Danke DJ Elvis für diese gelungene Party.
    C U next time

  9. Chris sagt:

    Das hätte ich mir auch gern angesehen.

    (Ein „Schliessen-Knopf“ bei der Fotogalerie wäre noch schön.)

Gefällt Dir Thirty-Up-Magazin? Dann folge uns! :-)